+ Kategorien

Craft Beer Adventskalender Vergleich

15. Oktober 2018 - Bier Adventskalender

2018: Das Jahr der Craft Beer Adventskalender

Nachdem Craft Biere in den letzten Jahren immer mehr die Supermarktregale erobert haben, finden sie sich 2018 auch vermehrt in Bieradventskalendern wieder. Doch Bieradventskalender ist nicht gleich Bier Adventskalender. Deshalb haben wir hier für euch die zwei Craftbeer Adventskalender von BierSelect und Foodist miteinander verglichen. Beide kommen mit verschiedenen Craft Beer Spezialitäten aus Deutschland. Wer auch ein paar exotischere Varianten aus anderen Ländern testen möchte, für den ist vielleicht der Craftbeer Adventskalender von KALEA etwas, den wir auch für euch getestet haben.

Craft Beer Adventskalender von BierSelect


Der Craftbier Adventskalender von BierSelect kommt mit 24x 0,33 Liter Craft Bieren aus ganz Deutschland. Wie es sich für einen Craftbeer Adventskalender gehört wird dabei auch mit den verschiedensten Bierstilen gedient. Vom Pale Ale bis zum Pils und vom Stout bis zum Doppelbock. Die Bier Auswahl lässt unserer Meinung nach nichts zu wünschen übrig.

Diese Biere sind im Craft Bier Adventskalender von BierSelect enthalten:
  • Hopper Bräu Nussferatu, Pale Ale aus Hamburg
  • Friedenfelser ROCK Bio-Zoigl, Spezialbier aus Friedenfels
  • Giesinger Sternhagel, Spezialbier aus München
  • Detmolder Thusnelda, Pils aus Detmold
  • Allersheimer KraftBier, Baltic Porter aus Holzminden
  • Hopfenfänger Kräusen, Kellerbier aus Bremen
  • Flensburger BrauArt Blonde, Pale Ale aus Flensburg
  • Berliner Berg, Irish Stout aus Berlin Neukölln
  • Härke Amber Ale, Pale Ale aus Peine
  • AND UNION FRIDAY IPA, Indian Pale Ale aus München
  • HBH Braumeister Edition Braggot Honey Malt Ale, Spezialbier aus Fulda
  • Wacken Weizendoppelbock, Doppelbock aus Wacken
  • Zwönitzer Rauchbier, Rauchbier aus Zwönitz
  • Nittenauer Doldenzwerg, Pale Ale aus Nittenau
  • Flensburger BrauArt Dark Amber, Pale Ale aus Flensburg
  • Bourbon Barrel Bock von Welde, Doppelbock aus Schwetzingen
  • Lemke India Pale Ale, IPA aus Berlin-Mitte
  • Arrogant Bastard Ale, Pale Ale aus Berlin
  • Mate Craft Bier, Spezialbier aus Luckau
  • Hütt Craft Edition Lenchens Ale, Pale Ale aus Brauntal
  • Müllerbräu Red Nax, Indian Pale Ale aus Pfaffenhofen
  • Maisel & Friends Choco Porter, Poter aus Bayreuth
  • Ratsherrn Matrosenschluck Oat White, Indian Pale Ale aus Hamburg
  • Drunken Sailor, Indian Pale Ale aus Unterchleissheim

Zwar ist die Bier Auswahl exquisit, allerdings bietet der BierSelect Kalender daneben keinerlei Zubehör oder Extras an, wie etwa die Bier-Adventskalender von KALEA, oder auch die Foodist Kalender. Der BierSelect Adventskalender kostet derzeit 75,99 und kann zum Beispiel auf Amazon bestellt werden. Das hat den Vorteil, dass die Lieferung dort kostenlos ist.

Foodist Craft Bier Adventskalender


Auch der Craft Beer Adventskalender von Foodist kommt mit 24 Biere á 0,33 Liter. Dabei verspricht Foodist verschiedenste Bierstile von Porter über Ale bis zu Weizen. Was genau uns erwartet verät Foodist allerdings noch nicht und auch wir müssen auf unseren Testkalender warten um die Bierauswahl beurteilen zu können. Aus der Zutatenliste geht aber schonmal hervor, dass drei der 24 Biere Bio-Biere mit Zutaten aus ökologischem Anbau sind. Neben den Bieren verspricht Foodist auch noch eine Infobroschüre. Darin entahlten sind Informationen zu allen Biersorten und den verschiedenen Herstellern.

Der Craftbier Adventskalender kann derzeit für 55,90 € auf Amazon bestellt werden. Die Versandkosten sind dabei im Preis enthalten.

Die Alternative: Der Craft Bier Adventskalender von KALEA

Wer Craft Biere aus verschiedensten Länder möchte und neben den Bieren noch Extras, wie ein Verkostungsglas, eine Verkostungsanleitung und eine Farbaskala haben möchte, für den ist vielleicht der Craft Bier Adventskalender von KALEA etwas, den wir hier für euch getestet haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.